Städtische Gesamtschule Stettiner Straße · Stettiner Str. 98 · 40595 Düsseldorf · Tel. 0211 – 89 23511 · E-Mail

Herzlich Willkommen.

Die Städtische Gesamtschule Stettiner Straße ist im Jahr 2016 gegründet worden und umfasst somit bislang die Jahrgänge 5, 6, 7 und 8 . Die Schule wird vierzügig geführt und ist eine inklusive Gesamtschule in Ganztagsform.

Wiederaufnahme des Unterrichts

Aktualisierung vom 09.05.2020

 

Liebe Schulgemeinde,

der Unterricht der Gesamtschule beginnt am 25.05.2020.
Hierzu werden die Erziehungsberechtigten Anfang nächsterWoche einen individualisierten Informationsbrief inkl. der Regeln des guten und gesunden Miteinanders erhalten.

Jede Klasse wurde in drei gleichgroße Gruppen geteilt. (Gruppe 1, Gruppe 2 und Gruppe 3).
Jede Gruppe wird an einem eigenen Wochentag zu individuellen Anfangs- und Endzeiten unterrichtet. 
Die Anzahl der Unterrichtstage ist für jede Lerngruppe nahezu gleich.
Die Lerngruppen wurden von den  Klassenleitungen verbindlich zusammengesetzt. Der Wechsel von Kindern in andere Lerngruppen ist nicht gestattet.
Die Klassenräume dürfen nur von einer Lerngruppe pro Schultag benutzt werden und werden im Anschluss desinfiziert.
Die Regeln des guten Miteinanders sind unbedingt einzuhalten.
Sie dienen dem Schutz aller.
Zuwiderhandlungen können mit dem Ausschluss vom Unterricht bis zu den Sommerferien geahndet werden.
Wir sind zuversichtlich und freuen uns alle schon auf das Wiedersehen! 
Stephan Proksch und Eva Jenkner

 

 

 

Aktualisierung vom 27.04.2020

 

 

 Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
nach dem Ende der Osterferien ist der Schulbetrieb langsam angelaufen. Wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, werden zunächst die Abschlussklassen wieder beschult, damit die Abschlüsse der entsprechenden Schülerinnen und Schüler nicht gefährdet werden. An unserem Schulstandort hat Jahrgang 10 der Hauptschule ab Donnerstag, den 23.04.2020 den Unterricht wieder aufgenommen.
Die Schülerinnen und Schüler unserer Gesamtschule sind hiervon noch nicht tangiert.
Unsere Unterrichtsversorgung
Um eine Infektionsgefahr zu vermeiden, läuft bei uns der Unterricht – wie schon kurz vor den Osterferien begonnen – digital ab.
Während vor den Osterferien die Schülerinnen und Schüler noch mit Papierversionen der Lernjobs versorgt und mit den Schulbüchern und einem Onlinezugang versehen ins häusliche Lernen geschickt wurden, haben sich zwischenzeitlich die Lehrkräfte mit der Arbeitsweise auf der kurz vor den Ferien bereitgestellten Lernplattform its-learning vertraut gemacht und arbeiten nun digital mit ihren Lerngruppen.
Diese Lernplattform wird ständig erweitert, während wir bislang die Möglichkeit haben, in Echtzeit mit den Lerngruppen zu chatten, wird es demnächst auch Videokonferenzen mit der ganzen Klasse geben. Damit wird dann die Möglichkeit gegeben sein, eine Unterrichtsstunde fast wie in Vor-Corona-Zeiten abzuhalten. Die Lernenden können direkt Rückfragen stellen, die die Lehrkraft dann auch sofort beantworten kann.
Die Haushalte, die nicht über die notwendige Hardware (PC, Tablet oder Laptop) verfügen, können sich bei der Schule melden und hier leihweise entsprechende Geräte erhalten.
Parallel hierzu arbeiten wir an einem Sicherheitskonzept, das es später wieder ermöglichen soll, nicht nur virtuellen Unterricht, sondern auch wieder ganz klassischen Unterricht in den Schulräumen abzuhalten. Hier werden gerade seitens des Schulministeriums die entsprechenden Vorgaben präzisiert und sobald hier gangbare Pläne entworfen wurden, werden wir Sie über weitere Schritte informieren.
Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23.April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27.April 2020 angepasst wird. Näheres finden Sie hierzu unter folgendem Link.

https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie


Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern ist unter der Rubrik bzw. dem Reiter „Notbetreuung" zu finden.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html


Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen
Diese wurde vom Schulministerium ab dem 20.04.2020 eingestellt, findet also nicht mehr statt.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Kinder weiterhin gesund bleiben und die von uns gemachten Lernangebote weiterhin intensiv in Anspruch nehmen.
Bei Rückfragen scheuen Sie sich bitte nicht, uns jederzeit über die bekannten Kontaktmöglichkeiten anzusprechen.

 

Ergänzung der Sozialarbeiterinnen

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wir, Frau Ullrich und Frau Madlener, eure Ansprechpartnerinnen der Schulsozialarbeit stehen euch nun wieder für persönliche Beratungen und Gespräche in unserem Büro B.0.07 in der Schule zur Verfügung.

Wenn ihr vorbeikommen möchtet, so schreibt uns vorher gerne eine Mail unter jana.ullrich@caritas-duesseldorf oder andrea.madlener@caritas-duesseldorf.de - dann können wir direkt ein Gesprächstermin vereinbaren.

Auch könnt ihr euren Klassenleitungen Bescheid geben, dass ihr mit uns reden möchtet, dann leiten sie das an uns weiter und wir melden uns bei euch.

Montags bis Freitags in der Zeit von 10:00-13:00 Uhr ist einer von uns täglich vor Ort.

 

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist die Eingangstür zum Gebäude zu.

Wenn ihr da sein solltet, ruft kurz im Sekretariat an unter 0211/89-23511, dann holen wir euch vor der Türe ab.

 

Wir sind für euch da, hören euch zu und freuen uns auf euch!

 

Viele Grüße von Frau Ullrich und Frau Madlener

 

Aktualisierung vom 26.03.2020

 

Notbetreuung am Wochenende
Bitte melden Sie Ihr Kind im bestmöglichen Fall bis freitags, 12.00 Uhr 

unter den Telefonnummern 0211-8923511 (Sekretariat) oder 0157-33258175 (Notfall-Hotline) an.
Sollten Sie spontan am Wochenende eine Notbetreuung benötigen, 

rufen Sie umgehend die Notfall-Hotline 0157-33258175 an. 

Nach kurzer Vorlaufzeit können wir dann das Betreuungsangebot einrichten.

Verwenden Sie weiterhin das Formular des Ministeriums unter:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

 

Aktualisierung vom 20.03.2020

 

Die Bedingungen für eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 + 6 ändern sich ab dem kommenden Montag:

 

  • Nur ein Elternteil muss in einem systemrelevanten Beruf arbeiten.
  • Die Betreuung ist auch am Wochenende durch die Schulen zu sichern.
  • Mit Ausnahme der Zeit von Karfreitag bis Ostermontag
    muss auch in den Ferien eine Notbetreuung gewährleistet werden.

 

Der Antrag auf Betreuung eines Kindes ist unter folgendem Link zu finden

(bislang nur in der Variante für zwei Elternteile):


https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf 


Bezüglich der vom Schulträger angekündigten Lernplattform wurde den Schulen heute mitgeteilt,
dass eine erste Testphase bei vier Schulen gelaufen ist.
Hierbei wurde noch Bedarf zur Nachbesserung an einigen Stellen festgestellt.
Die Schulen werden Montag ab 15.00 Uhr ggf. einen ersten Datenimport erhalten.
Hier werden Sie von uns weiter auf dem Laufenden gehalten.
Wir bitten Sie, alle Aktualisierungen auf unserer Homepage zu lesen,
damit Sie umfassend informiert sind.

Ab Montag, den 23.03.2020 ist das Sekretariat bis auf Weiteres nicht mehr besetzt,
da unsere Sekretärin von der Stadt im Zuge der Corona-Notbesetzungen anderweitig eingesetzt wird.

Die Schulleitung wird montags bis freitags eine Notfallpräsenz in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
in der Schule einrichten. Wir bitten die Erziehungsberechtigten,
notwendige Telefonate in dieser Zeit mit der Schule zu führen.

Außerhalb dieser Kernzeit nutzen Sie bitte vornehmlich die Mailadresse zur Kommunikation.

Sekretariat: ge.stettinerstr@schule.duesseldorf.de

oder

Lehrkräfte: vorname.nachname@schule.duesseldorf.de

 

Es wird des Weiteren eine Rufumleitung an ein Schulleitungsmitglied eingerichtet.

Darüber hinaus haben die bereits eingerichteten Notfallhandynummern des Schulleiters Herrn Proksch
(0157 33258175) sowie der Schulsozialarbeit Frau Köhler ( 0157 345 794 13)
weiter Bestand. Diese sind in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

 

 

Aktualisierung der Elterninformation 18.03.2020

Das Sekretariat ist in den Wochen bis zu den Osterferien zu folgenden
Zeiten für Sie sowohl telefonisch als auch für Abholungen erreichbar:

  • Montag – Freitag: 10-12 Uhr

Es gibt für die nächsten Wochen eine Schulleitungshotline:

0157 33258175

Sollten Sie hier in der Schule niemanden erreichen, jedoch ein dringendes Anliegen haben, 
das sich nicht per Mail (ge.stettinerstr@schule.duesseldorf.de) regeln lässt, können Sie in der Zeit
von 8-18 Uhr immer anrufen.

Alle Lehrerkräfte sind unter
 vorname.nachname@schule.duesseldorf.de erreichbar.

 

Das Beratungsangebot der Schulsozialarbeit kann während der Schließungszeit
von Schüler*innen und Erziehungsberechtigten telefonisch in Anspruch genommenen werden.
Das Angebot gilt für persönliche, familiäre oder schulische Belange.
Sollte Ihre Ansprechpartnerin, Frau Köhler, nicht zu erreichen sein,
hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit Namen und Telefonnummer
oder schicken Sie eine SMS. Sie wird sich melden.

Tel.: 0157 - 345 794 13

 

Aktuell sind viele Plattformen des Landes überlastet. 
Deswegen sind wir in unserer Kommunikation eingeschränkt.
Für Lernplattformen warten wir auf die angekündigte Lösung vom Schulträger
und werden Sie dann darüber informieren.

 

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
wie Sie den Medien entnehmen konnten, bleibt der Schulbetrieb bis zu den Osterferien geschlossen.


Notbetreuung
Für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind, wird jede Schule für die schuleignen Kinder im Rahmen der normalen Schulzeiten eine Notbetreuung organisieren, so auch die Gesamtschule Stettiner Straße.
Hierbei gilt, dass nur diejenigen Kinder berechtigt sind, eine solche Betreuung in Anspruch zu nehmen, deren beide Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind. Zudem ist eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers erforderlich. Analoges gilt für Alleinerziehende. Sollten Sie zu dieser Berufsgruppe gehören und eine Betreuung Ihres Kindes benötigen, bitte wir um zeitnahe Benachrichtigung bis Dienstag, den 17.03.2020.
Ihre Kinder waren am Freitag, den 13.03.2020, soweit sie in der Schule waren, mit Materialien versorgt worden. Auch am Montag wurden noch Klassen versorgt.
Derzeit arbeiten die Lehrerinnen und Lehrer der einzelnen Klassen daran, auch für die kommende Zeit Aufgaben und Material zur häuslichen Bearbeitung zusammenzustellen. Auf den je für die Klassen üblichen Kommunikationswegen werden Ihre Kinder und Sie diese Aufgaben dann zeitnah erhalten.
Die Lehrerinnen und Lehrer haben die Anweisung, ab sofort keine Elterngespräche mehr persönlich zu führen, um Sozialkontakte und die damit einhergehende Ansteckungsgefahr zu minimieren. Sie sollen sich auch nicht mehr in der Schule aufhalten. Wenn Sie also mit unseren Lehrkräften in Kontakt treten wollen, nutzen Sie bitte deren Mail-Adressen. Diese setzen sich wie folgt zusammen: vorname.nachname@schule.duesseldorf.de
Das Sekretariat ist zu den normalen Schulzeiten besetzt. Wir bitten um telefonische Kontaktaufnahme, vermeiden Sie bitte persönliche Kontakte zum Wohl unserer Beschäftigten!

Diese Homepage wird täglich gepflegt. Neuerungen und relevante Informationen werden wir tagesaktuell für Sie einstellen.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles Gute, bleiben Sie gesund!


Stephan Proksch und Eva Jenkner

25.11.2019
 - Allgemeines

Bilder vom Tag der offenen Tür

So sah unser Tag der offenen Tür aus.

 

18.11.2019
 - Allgemeines

Besuch im Neanderthalmusem

Am 02.05.2019 besuchte die Klasse 5b im Rahmen des Gesellschaftslehre-Unterrichts zum Thema Steinzeit das Neanderthal [...]

11.11.2019
 - Allgemeines

Berufsorientierungstraining

Berufsorientierungstraining für die Jahrgangstufe 7

Am 02.10.2019 fand ganztägig [...]

11.11.2019
 - Allgemeines

"Komm auf Tour"

Am 24.05.2019 besuchten zwei Klassen des siebten Jahrgangs den Erlebnisparcours von „Komm auf Tour“, welches die [...]

05.11.2019
 - Allgemeines

Projektwoche der Klasse 5b

In der ersten Juliwoche 2019 hat die Klasse 5b im Rahmen der Projektwoche unter dem Leitthema Ich, Du, Wi [...]

07.10.2019
 - Allgemeines

Video zur Einweihung des Neubaus

Wir möchten uns ganz herzlich bei Allen für die gelungene Einweihung des Neubaus am 23.09 [...]

31.08.2019
 - Allgemeines

Coding for Tomorrow

Kooperationspartner unserer Schule: Coding For Tomorrow

In diesem Schuljahr sind die Klassen [...]

Baumaßnahmen

  • Neubau Unterrichtsgebäude (unter anderem neun naturwissenschaftliche Räume), Baubeginn: 1. Quartal 2018
  • Neubau Sporthalle (zwei Einfachhallen), Baubeginn: 1. Quartal 2018
  • Umbau und Sanierung der vorhandene Gebäude

 

Sprachlicher Schwerpunkt

  • Spanisch ab Klasse 6 einmalig im Düsseldorfer Süden
  • Kompetenzorientierte Lehrpläne
  • Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben
  • Fremdsprachenfolge: Englisch ab Klasse 5, Spanisch ab Klasse 6, Französisch ab Klasse 8

Selbstständiges Lernen

  • Unterricht in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik wird anteilig in Lernbüros erteilt
  • In Lernbüros erfolgt eine Aufteilung der Unterrichtsinhalte in von den Schülerinnen und Schülern zu erledigenden „Lernjobs“ auf verschiedenen Anforderungsniveaus
  • Organisation der Lernjobs obliegt nach Anleitung den Schülerinnen und Schülern
  • Individuelle Förder- und Fordermaterialien sind in Lernjobs integriert
  • kooperative Lernformen

Team- und Gruppenarbeit/ Soziales Lernen

  • Zwei Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer pro Klasse; Jahrgangsteam der Klassenleitungen
  • Teamteaching (Doppelbesetzungen im Unterricht)
  • Schulsozialarbeit
  • Soziales Lernen in Kooperation mit der CARITAS
  • Kooperation mit Sportvereinen
  • Klassenratstunden
  • Projektwochen zum Sozialen Lernen und zur Suchtprävention
  • Projekt zur Übernahme von sozialer Verantwortung
  • Unterrichtsgänge zu kulturellen Institutionen (Stadtmuseum, Naturkundemuseum Benrath)