Corona - Elterninfo


Distanzlernen an der Gesamtschule Stettiner Straße

Sie fragen sich, wie Distanzlernen an der Gesamtschule Stettiner Straße funktioniert? Anbei finden Sie unser Konzept.

Download
Distanzlernen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 723.9 KB


Distanzunterricht und Studymensa

NOTBETREUUNG AN DER GESAMTSCHULE STETTINER STRASSE AB dem 12.04.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie den Medien sicher schon entnommen haben, findet leider weiterhin Distanzunterricht statt.

 

Für Elternhäuser, die die Betreuung ihres Kindes aus beruflichen Gründen nicht gewährleisten können, gibt es für die Jahrgänge 5 und 6 weiterhin die Möglichkeit, das Kind in der Notbetreuung der Schule im Rahmen des jeweilig individuellen Stundenplanes betreuen zu lassen. Nach wie vor wird diese Betreuung nicht durch das Lehrpersonal der Schule geleistet; es findet kein Unterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler haben aber die Möglichkeit, schuleigene Endgeräte und das WLAN der Schule zu nutzen, um auf der Lernplattform die Angebote wie Videokonferenzen wahrzunehmen und die eingestellten Aufgaben zu bearbeiten.

 

Wir dürfen im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auch wieder denjenigen Schülerinnen und Schülern, die zuhause über keine ausreichende technische Ausrüstung verfügen oder deren häusliche Situation keine lernförderliche Umgebung bereitstellt, das Angebot unterbreiten, einen Arbeitsplatz in der Schule einzunehmen. Allerdings hat die planmäßige Erteilung des Distanzunterrichts absoluten Vorrang, weshalb zur Aufsicht in der  Betreuung nur die schulischen Kapazitäten genutzt werden können, die für diesen Unterricht nicht benötigt werden. Daher werden die Plätze in der Study-Mensa beschränkt sein. Im Benehmen mit den Klassenleitungen kommen wir als Schule auf die betreffenden Elternhäuser zu. Sie erhalten dann eine schriftliche Bestätigung von uns.

 

Falls Sie die  Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, füllen Sie bitte den Antrag auf einen Platz in der Notbetreuung (Das Formular finden Sie auf unserer Homepage.) aus und reichen Sie ihn bei uns ein. Desgleichen müssen Sie, wenn Ihr Kind unsere Study-Mensa nutzt, schriftlich Ihr Einverständnis erklären. Das entsprechende Formular erhalten Sie von uns.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Proksch

Schulleiter


Unterrichtsregelung ab dem 11.01.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein gesundes Jahr 2021, in dem wir hoffentlich recht bald wieder in gewohnter Weise miteinander den Schulalltag leben können. Bis dahin sollten wir alle die jetzt gebotenen Verhaltensregeln beherzigen, damit wir bald wieder zusammen in unserer Schule lernen können.

  • Zunächst findet leider ausschließlich Distanzunterricht statt.
    • Dabei hat der individuelle Stundenplan der Klassen weiter Gültigkeit!
    • Ihre Kinder sind verpflichtet – soweit ihnen dies technisch möglich ist – in den jeweiligen Unterrichtsstunden für das je ausgewiesene Unterrichtsfach zu arbeiten.
  • Wer für das Lernen Zuhause nicht die notwendige Ausrüstung hat, kann sich an die Schule wenden;
    • einige wenige Laptops, die wir ausleihen können, sind noch vorhanden. Bitte wenden Sie sich hierfür an Frau Reetz-Semrau.
  • Wir bieten unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften in der Study-Mensa nach vorheriger Anmeldung einige mit iPad und Drucker ausgestattete Arbeitsplätze an. Bitte melden Sie Ihr Kind bis Freitag, 08.01.2021 12.00 Uhr bei der Schule an.
  • Für die Klassen 5 und 6 werden wir wieder eine Notbetreuung anbieten. Auch hier werden selbstverständlich die Hygienevorschriften berücksichtigt.
    • In dieser Notbetreuung findet aber kein regulärer Unterricht statt.
  • Alle Klassenarbeiten, Klausuren sowie mündliche Kommunikationsprüfungen entfallen. Die Noten werden auf Grundlage der bis jetzt erbrachten sowie der im Distanzunterricht der kommenden Wochen erbrachten Leistungen erfolgen.
  • Praktikum im Jahrgang 9 im Rahmen der Beruflichen Orientierung:
    • Praktika müssen verschoben oder in digitaler Form durch die Schule durchgeführt werden.
    • Auf Wunsch der Eltern und bei dem Vorliegen des schriftlichen Einverständnisses der Betriebe können ein- bis dreiwöchige Schülerbetriebspraktika durch die Schulleitungen auch in Präsenz im Betrieb genehmigt werden. Das schriftliche Einverständnis des Betriebs kann formlos (z. B. per E-Mail) erteilt werden.

Diese Homepage wird fortlaufend aktualisiert. Sobald wir über neue Informationen verfügen, werden wir sie hier veröffentlichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Proksch, Schulleiter


Download
Anmeldung Notbetreuung ab dem 12.04.2021
Adobe Acrobat Dokument 557.8 KB

Liebe Eltern,

wir freuen uns dieses Schuljahr gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern

der städtischen Gesamtschule Stettiner Straße beginnen zu können.

Für einen reibungslosen Ablauf sind allerdings 

einige neue Regeln und Maßnahmen zu berücksichtigen:


Wie sieht der Unterrichtsalltag aus?

  • Ihr Kind trägt immer einen Mund- und Nasenschutz (im Klassenzimmer und auf dem Schulgelände).
  • Ihr Kind hat für den Tag genug zu Essen dabei. Der Kiosk bleibt vorerst geschlossen.
  • Es wird eine Frühstückspause vor den großen Pausen stattfinden. 
  • Auf dem Schulgelände wird nicht gegessen.
  • Die Mensa ist geöffnet, Mittagessen ist möglich und erwünscht. 
  • Für BuT-Empfänger ist das Essen weiterhin kostenfrei.

 

Was passiert, wenn mein Kind im Unterricht Corona Symptome zeigt?

Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinn sind Warnsignale.

Sollte eines dieser Symptome im Unterricht auftreten, 

  • wird die Schülerin, der Schüler unverzüglich von der Schulleitung nach Hause geschickt oder von den Eltern abgeholt (MSB Schulmail vom 03. August 2020).
  • Die Schülerin, der Schüler muss danach mindestens 24 Stunden zuhause bleiben.

 

Mein Kind ist an Covid-19 erkrankt, was nun?

  • Die Anwesenheit in der Schule, also die Teilnahme am Präsenzunterricht und an sonstigen Schulveranstaltungen, ist für die Dauer einer Quarantäne ausgeschlossen; dabei ist von 14 Tagen auszugehen. 
  • Die zu einer Quarantäne verpflichteten Schülerinnen und Schüler erhalten Distanzunterricht.

Darf mein Kind den Ganztag besuchen?

  • Offene und gebundene Ganztags- und Betreuungsangebote werden im Schuljahr 2020/2021 im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten unter Beachtung des schulischen Hygienekonzeptes wieder regulär aufgenommen." (MSB Schulmail vom 03. August 2020).

Mein Kind hat eine Vorerkrankung, was tun?

  • Grundsätzlich sollte Ihr Kind am Unterricht teilnehmen.
  • Sie als Eltern oder als Erziehungsberechtigte entscheiden, ob für Ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. 
  • Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen.

 

Was empfehlen wir Ihnen und Ihrem Kind zusätzlich?

  • Sollte Ihr Kind im Besitz eines Mobiltelefons sein, installieren Sie bitte die Corona-Warn-App.